Lehrerfortbildung

Fortbildung
Ziel ist eine intensive Zusammenarbeit mit Lehrerinnen und Lehrern sowie der fachliche und informative Austausch der Institutionen Schule und Museum. Darüber hinaus bringt das Museum seine Kompetenzen in die Weiterbildung von Lehrerinnen und Lehrern ein.

Das Museum bietet:
• Vernissagen zu den großen Sonderausstellungen für Lehrerinnen und Lehrer
• Exklusive Führungen durch die Ausstellungen
• Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer

Kostenlose Einführungsveranstaltungen
Am Beginn von großen Sonderausstellungen bietet die Museumspädagogik kostenlose Einführungsveranstaltungen für Lehrer/innen und Erzieher/innen an, in denen die Ausstellung, das museumspädagogische Programm und mögliche praktische Umsetzungen vorgestellt werden.

Studiennachmittag für Referendar/innen
Der Studientag bietet angehenden Lehrer/innen im Vorbereitungsdienst Gelegenheit, das Museum als außerschulischen Lernort kennenzulernen und Einblick in Konzepte, Methoden und Materialien musealer Kunstvermittlung zu erhalten. Praktische Übungen im Werkraum und vor Originalen in der Sammlung wechseln ab mit theoretischer Reflexion über unterschiedliche Vermittlungsansätze im Museum und in der Schule.
Teilnahmebeitrag: 5 €. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Unsere handlungsorientierten dialogischen Führungen, Workshops und Projekte können Sie auf zwei Wegen kennen lernen: Sie melden sich zu einer aktuellen Fortbildung an, die Sie auf dieser Website finden. Oder Sie wenden sich direkt an uns. Für Gruppen ab 10 Personen organisieren wir gern eine Einführung in unser museumspädagogisches Programm.

Unsere Fortbildungen orientieren sich an den aktuellen Rahmenlehrplänen und können auf alle Jahrgangsstufen und Schulformen zugeschnitten werden. Nach einer Führung durch eine Ausstellung zeigen wir Ihnen, wie Sie das Museum nutzen können, um die Inhalte Ihres Unterrichts anschaulich zu vermitteln. Wir unterstützen Sie gern dabei, Ihren Museumsbesuch individuell zu gestalten.