Grüne Stunde für Erwachsene

Mitmachprojekt: Gottesanbeterin gesucht!

Portrait einer Gottesanbeterin, Foto: M. Altgott
Portrait einer Gottesanbeterin, Foto: M. Altgott
Portrait einer Gottesanbeterin, Foto: M. Altgott
Seidenbiene auf einer blauen Blume
Seidenbiene auf einer blauen Blume
Seidenbiene (© blickwinkel/ F. Teigler)
Präparat eines Maulwurfs, der aus seinem Maulwurfshügel herausschaut
Präparat eines Maulwurfs, der aus seinem Maulwurfshügel herausschaut
Präparat eines Maulwurfs im Maulwurfshügel (© Naturkundemuseum Potsdam/ Foto: D. Marschalsky)
Einblick in die Eiersammlung (© Naturkundemuseum Potsdam, Foto: Dr. Berger)
Einblick in die Eiersammlung (© Naturkundemuseum Potsdam, Foto: Dr. Berger)
Einblick in die Eiersammlung (© Naturkundemuseum Potsdam, Foto: Dr. Berger)
Vortrag
Dienstag, 1. September 2020 - 14:30 bis 16:00

Jeden ersten Dienstag im Monat schlägt es zur Grünen Stunde. Expertinnen und Experten informieren über spannende Themen der Biologie. Seien Sie dabei und tauschen Sie in entspannter Atmosphäre Wissen und Erfahrungen aus.

Dienstag, 1. September, 14:30 bis 16 Uhr
Mitmachprojekt: Gottesanbeterin gesucht!
Der ein oder andere wird die Europäische Gottesanbeterin aus dem Urlaub kennen. Karl von Linné taufte das Insekt 1758 Mantis religiosa. In Südeuropa war die Europäische Gottesanbeterin häufig anzutreffen, wohingegen sie in Deutschland immer selten war und nur in einigen Bundesländern vorkam. Seit Mitte der 1990er Jahre breitet sie sich nordwärts aus. Seit 2007 kommt die einzige Fangschrecke Mitteleuropas auch in Brandenburg vor. Lernen Sie wo sie die Lauerjägerin finden, wie sie lebt und erfahren Sie, wie Sie selbst an der aktuellen Forschung ihrer Aus- und Verbreitung teilnehmen können.

  • Vortrag: Dr. Dirk Berger, Sammlungs- und Ausstellungskonservator Naturkundemuseum Potsdam
  • Eintritt zzgl. 2,50 Euro inklusive Getränken und Keksen
  • Max. 8 Teilnehmende
  • Telefonische Anmeldung unter 0331 289-6707
     

Weitere Themen und Termine:

Dienstag, 6. Oktober, 14:30 bis 16 Uhr
Eine Welt ohne Bienen
Das Thema Insektensterben ist in aller Munde – doch neben Wildbienen verschwinden auch zahlreiche andere Insektenarten. Gäste lernen Wissenswertes über die Studien, die das Thema in den öffentlichen Fokus gerückt haben und diskutieren mit. Außerdem erfahren Teilnehmende wie Initiativen, Verbände und Politik Lösungen finden, dem Insektensterben entgegenzuwirken.

  • Vortrag: Diplom-Biologin Christin Großmann, wissenschaftliche Mitarbeiterin Entomologie Naturkundemuseum Potsdam
     

Dienstag, 3. November, 14:30 bis 16 Uhr
Evolution der Säugetiere
Von der winzigen Etruskerspitzmaus bis zum Eisbären: Säugetiere sind so unterschiedlich, dennoch haben sie viele Gemeinsamkeiten. Wie haben sie sich entwickelt? Was unter­scheidet sie von anderen Wirbeltieren und warum sind sie so erfolgreich?

  • Vortrag und Kurzführung: Dr. Ina Pokorny, wissenschaftliche Mitarbeiterin und Kustodin Säugetiere Naturkundemuseum Potsdam


Dienstag, 1. Dezember, 14:30 bis 16 Uhr
Geheimnisse rund ums Vogelei
Besonders geformte und gefärbte Eier verraten Spannendes über die Biologie der Vögel. Wa­rum färbt der Wiedehopf seine Eier ein? Warum hat das Trottellumme-Ei so eine besondere Form? Unser Ornithologe gibt Ihnen faszi­nierende Einblicke in das Leben der Vögel und ihre Eier.

  • Vortrag: Dr. Javier Gonzalez, wissenschaftlicher Mitarbeiter Ornithologie Naturkundemuseum Potsdam

 

Adresse
Naturkundemuseum Potsdam
Breite Straße 13
14467 Potsdam
Deutschland
0331 2896707