Barrierefreiheit

Blick in das Aquarium des Museum mit einer Rampe für den barrierefreiem Zugang
Blick in das Aquarium des Museum mit einer Rampe für den barrierefreiem Zugang
Blick in das Aquarium mit barrierefreiem Zugang (© Naturkundemuseum Potsdam/ Foto: D. Marschalsky)

Das Museum ist für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen weitestgehend barrierefrei ausgestattet. Es gibt einen ausgewiesenen Behindertenparkplatz in der Lindenstraße sowie einen Hublift auf der Rückseite des Museums im Museumshof. Dieser führt direkt in das Gebäude, in dem es einen Fahrstuhl gibt. Alle Ausstellungsbereiche sind stufenlos erreichbar. Der Kassenbereich und der Veranstaltungsraum sind nicht barrierefrei gestaltet, allerdings besitzt das Museum eine mobile Rampe, die nach Bedarf eingesetzt werden kann. Das WC im Erdgeschoss ist behindertengerecht ausgestattet. Das Museum bietet auf Nachfrage auch praktische Museumshocker an. Insgesamt sind 20 Stück der leichten Klapphocker mit Transportwagen verfügbar.

Ausführliche Informationen und weitere Details gibt es auf der Website der Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH (Link: www.barrierefrei-brandenburg.de)