Pressemitteilung Nr. 367 vom 07.07.2021

Naturkundemuseum ab 7. Juli wieder mit vollem Programm

Präparate zweier Bienenfresser (Merops apiaster) in der Sonderausstellung "Mensch Biene!" (© Naturkundemuseum Potsdam/ Foto: A. Hesse)
Präparate zweier Bienenfresser (Merops apiaster) in der Sonderausstellung "Mensch Biene!" (© Naturkundemuseum Potsdam/ Foto: A. Hesse)
Präparate zweier Bienenfresser (Merops apiaster) in der Sonderausstellung "Mensch Biene!" (© Naturkundemuseum Potsdam/ Foto: A. Hesse)

Ab dem 7. Juli bietet das Naturkundemuseum Potsdam wieder zahlreiche öffentliche Veranstaltungen und Aktivitäten an. Ab Mittwoch können Gäste die bunte Vielfalt der Brandenburger Fauna zusammen mit museumspädagogischer Begleitung kennenlernen. Auftakt ist das Sommerferienprogramm für Hortgruppen und Familien. Jetzt in den Sommerferien dreht sich im Naturkundemuseum alles um das Thema Bienen. In einer kreativen Mitmach-Führung entdecken Ferienkinder und ihre Familien die Cleverness von Honigbienen und ihren leistungsstarken Verwandten, den Wildbienen. Die einstündige Veranstaltung führt nicht nur durch die aktuellen Sonderausstellungen „Mensch Biene!“ und „Wildbienen Brandenburgs“, sondern auch nach draußen in den Museumshof. „Da durch die zweite pandemiebedingte Schließung leider vielen Gästen unsere spannenden Sonderausstellungen verwehrt blieben, haben wir uns für eine Verlängerung dieser bis Ende des Jahres entschieden“, sagt Ausstellungskuratorin Dr. Ina Pokorny. Interessierte können neben dem Ferienprogramm zwischen sieben verschiedenen Veranstaltungsmodulen wählen. Außerdem sind ab sofort wieder Kindergeburtstage für August und die Folgemonate buchbar. „Wir freuen uns sehr, allen Besuchenden wieder begleitete Edutainment-Erlebnisse anbieten zu können“, so Pokorny. Folgende Angebote sind vorgesehen:

9. Juli sowie 13. August | 10 Uhr | Mit Baby ins Museum
11. Juli sowie 8. August | 10 Uhr | Familienführung „Tierische Stars“
13. Juli | 15 Uhr | Führung für blinde und seheingeschränkte Erwachsene
17. Juli | 14 Uhr | Führung für blinde und seheingeschränkte Kinder
7. August | 15 Uhr | Kunstkurs für Kinder und Jugendliche
11. sowie 25. August | 15 Uhr | Kostenfreier Juniorforscherclub
30. August | 14 Uhr | Museumserlebnisse für Menschen mit und ohne Demenz

Genaue Informationen finden Gäste im aktuellen Programmheft oder im Online- Veranstaltungskalender unter www.naturkundemuseum-potsdam.de/veranstaltungen. Geöffnet ist das Naturkundemuseum Potsdam von Dienstag bis Sonntag sowie jeden ersten Montag im Monat jeweils von 9 bis 17 Uhr. Der Nachweis eines Negativtests ist für einen Museumsbesuch nicht erforderlich. Zurzeit ist der Eintritt jedoch nur mit vorheriger Terminbuchung möglich. Unter dem Servicetelefon 0331 289 67 07 können Museumsgäste ein Zeitfenster reservieren. Das Haus ist dann für zwei Stunden jeweils ab 9, 11, 13 oder 15 Uhr zu besuchen. Der Eintritt ist bis 30 Minuten nach Beginn des Zeitfensters möglich.